Konfuzius - Institut an der Fachhochschule Erfurt
FH Erfurt

Chinese Bridge 2016

Am 21.05.2016 fand der landesweite Chinese-Bridge-Wettbewerb in der Universitätsstadt Heidelberg statt. Dieses Jahr konnte das Konfuzius-Institut Erfurt erstmalig unseren Praktikanten und Kursteilnehmer Jeremia Eis ins Rennen schicken. In einer Reihe mit 15 anderen jungen Sprachtalenten Deutschlands demonstrierte er zum Vergnügen der Zuschauer seine Chinesisch-Kenntnisse und sein Wissen über die chinesische Kultur. Es war ein schönes Erlebnis und eine große Freude für ihn, mit den anderen jungen Asien-Experten aus ganz Deutschland in Kontakt zu kommen und am Ende des Tages – wer hätte das gedacht?! – stand unser Jeremia als einer der drei Sieger des Wettbewerbs ganz oben auf dem Treppchen! Als Belohnung darf er nun zum Finale nach Peking.

Jeremia über den Wettbewerb:

"Relativ spontan meldete ich mich knapp zwei Wochen vor dem Wettbewerb zur Teilnahme am Chinese-Bridge-Vorentscheid in Heidelberg an. Andere Chinesisch-begeisterte Studenten kennenlernen, die Universitätsstadt Heidelberg sehen und die Chance auf einen erneuten China-Aufenthalt - Grund genug, an der deutschen Vorrunde teilzunehmen. So bereitete ich innerhalb kürzester Zeit eine dreiminütige Rede auf Chinesisch vor, lernte den Fragenkatalog, von denen ich im Wettbewerb drei beantworten musste und prägte mir das Lied 朋友 (Freunde) ein, das ich begleitet mit der Gitarre zum Besten gab. Der Applaus, der sich meinem Auftritt anschloss, ließ erahnen, dass meine Performance überzeugt hatte. Aber mit dem ersten Platz hätte ich dann doch nicht gerechnet. Umso größer war die Freude, als ich mit zwei anderen Studierenden als Sieger der deutschen Vorrunde des Chinese-Bridge-Wettbewerbs auf die Bühne gebeten wurde. Danke an die Mitarbeiter des Konfuzius-Instituts Erfurt, die mich ermutigt haben, am Wettbewerb teilzunehmen und die mich bei aller Vorbereitung unterstützt haben. Im Sommer werde ich mit den zwei anderen Gewinnern das deutsche Team im internationalen Wettbewerb vertreten. Egal wie erfolgreich wir in China sein werden, gelohnt hat sich die Teilnahme auf jeden Fall schon jetzt."

Von diesem Highlight berichten auch die chinesischen Medien:

http://news.cri.cn/20160522/f48e7e61-3c0f-48e5-f014-d3b7bc282543.htm