Konfuzius - Institut an der Fachhochschule Erfurt
FH Erfurt

Konfuzius-Institut-Stipendium 2016

Das Konfuzius-Institut an der Fachhochschule Erfurt vermittelt aktuell Stipendien für ein Studienjahr bzw. ein Studiensemester an unserer Partner-Universität, der Zhejiang Universität für Wissenschaft und Technologie in Hangzhou (ZUST).

Bewerben können sich u.a. Studenten sowie Kursteilnehmer des Konfuzius-Instituts, die zwischen 16 und 35 Jahre alt sein sollten und keine chinesische Staatsangehörigkeit besitzen. 

Die Stipendienvergabe wird von der chinesischen Zentrale der Konfuzius-Institute (Hanban) unterstützt und gefördert. Bewerber in Erfurt finden an unserer Partner-Universität ZUST optimale Bedingungen vor. Sie können zwischen 4 verschiedenen Stipendien wählen:

- Stipendium für ein Semester:

Erforderliches Prüfungsergebnis:

Mindestens ein HSK 2-Zertifikat, 120 Punkte und ein HSKK-Zertifikat Grundstufe, 40 Punkte; alternativ mindestens BCT (A) mit 100 Punkten und BCT (mündlich) mit 120 Punkten. Stipendium gilt für 5 Monate.

Leistungen:

Übernahme der Studiengebühren sowie der Kosten für Unterkunft und Versicherung in China.

- Stipendium für ein Studienjahr:

Erforderliches Prüfungsergebnis:

Mindestens ein HSK 3-Zertifikat, 180 Punkte und HSKK Grundstufe, 60 Punkte; alternativ mindestens BCT (A) und BCT (mündlich) mit jeweils 180 Punkten. Stipendium gilt für 11 Monate.

Leistungen:

Übernahme der Studiengebühren sowie der Kosten für Unterkunft und Versicherung in China. Monatliche finanzielle Unterstützung von 2500 RMB.

- Stipendium für den Masterstudiengang "Chinesisch als Fremdsprache":

Erforderliches Prüfungsergebnis:

Mindestens ein HSK 5-Zertifikat, 180 Punkte und HSKK Mittelstufe, 50 Punkte. Stipendium gilt für 24 Monate.

Leistungen:

Übernahme der Studiengebühren sowie der Kosten für Unterkunft und Versicherung in China. Monatliche finanzielle Unterstützung von 3000 RMB.

- Kurzstipendium für 4 Wochen:

Erforderliches Prüfungsergebnis:

Teilnahme an einer beliebigen HSK-Prüfung. Bewerbung min. 4 Monate vor Stipendienantritt.

Leistungen:

Übernahme der Studiengebühren sowie der Kosten für Unterkunft und Versicherung in China.

Bevorzugt gefördert werden hervorragende Kursteilnehmer der Konfuzius-Institute oder Schüler der Konfuzius-Klassenzimmer mit herausragenden Studienleistungen und Prüfungsergebnissen sowie Preissieger des Sprachwettbewerbs „Chinese Bridge“ und HSK- bzw. HSKK-Teilnehmer.

Sie können sich bei unserem Institut gerne persönlich oder telefonisch über die HSK- und HSKK-Prüfungen, unsere Partner-Universität ZUST und das Konfuzius-Institut-Stipendium informieren.

Bewerbung: 

Wenn Sie sich bewerben möchten, gehen sie auf die Konfuzius-Institut-Stipendienseite: http://cis.chinese.cn, erstellen Ihren eigenen Account und füllen das Bewerbungsformular aus.

Bewerbungsfrist: 20. Mai 2016

Bewerber sollen alle folgenden Unterlagen online in digitaler Form einreichen:

1. Kopie des Reisepasses 

2. Kopie des HSK- und des HSKK-Zertifikats bzw. des BCT- und BCT (mündlich)-Zertifikats

3. Kopie des höchsten Abschlusses bzw. der Immatrikulationsbescheinigung/Schulbescheinigung (Beglaubigte Übersetzung, es sei denn, es liegt eine englische oder chinesische Variante des Nachweises vor)

4. Empfehlungsschreiben

5. Für Bewerber unter 18 Jahren: Bescheinigung der Erziehungsberechtigten über die Übertragung der Aufsichtspflicht auf eine erziehungsbeauftragte Person in China.

6. Gewinner des Wettbewerbs "Chinese Bridge": 

Gewinner China-Finale: Stipendien-Bescheinigung von Hanban

Gewinner Deutschland-Finale: Zertifikat und Empfehlungsschreiben vom Ausrichter des Wettbewerbs

7. Zusätzliche von der Partner-Universität verlangte Unterlagen

Wichtige Hinweise für Stipendiaten:

• Die HSK-, HSKK- und BCT-Zertifikate dürfen nicht älter als 2 Jahre sein.

• Der Name im Bewerbungsformular muss mit dem Namen auf dem Reisepass übereinstimmen. Bewerbungsunterlagen müssen vollständig abgegeben werden. Andernfalls kann der Antrag nicht berücksichtigt werden.

• Falls der Stipendiat das Stipendium aus persönlichen Gründen nicht antreten kann, muss er die Universität bis spätestens 15 Tage vor dem Einschreibungstermin schriftlich darüber informieren und den Grund für den Nichtantritt nennen. Wer ohne Grund nicht zum Einschreibungstermin erscheint, verliert den Anspruch auf ein zukünftiges Stipendium, d.h. er darf in der Zukunft kein Konfuzius-Institut-Stipendium mehr beantragen.

• Die Stipendiaten sollten in körperlich guter Verfassung sein; in China folgt vor Ort eine ärztliche Untersuchung.

Ihre Ansprechpartnerin: SUN Lan

Telefon: 0361-67003405